Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Was bringt der April 2014 neben jeder Menge Sonnenschein sonst noch für tolle Events in München?

Auf dem Frühlingsfest kommt Wiesnstimmung auf, hier macht es richtig Spaß bei schönem Wetter in den Fahrgeschäften die milde Luft zu genießen oder durch die bunten Gassen zu bummeln. Nicht nur auf der Theresienwiese wird Volksfest geboten, auch die Maidult, die Ende April beginnt, lockt viele Besucher in den Münchner Osten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Welche Top Events erwarten uns in München im Jahr 2014? Na klar, die altbewährten Klassiker werfen ihre Schatten voraus und man freut sich jedes Jahr wieder aufs Neue darauf. Doch was gibt es dieses Jahr sonst noch so, auf das wir hinfiebern können?
Die Highlights des Jahres 2014 in Kurzfassung! Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Flohmarktsaison in München hört ja eigentlich nie auf, das ganze Jahr über gibt es Gelegenheiten für Schnäppchenjäger und Antiquitätenliebhaber gute Geschäfte zu machen.
Wenn es dann aber endlich wieder schöner wird und die Sonne ab früh morgens am Himmel steht, dann macht das Stöbern im Freien erst so richtig viel Spaß. Neben dem großen Flohmarkt auf der Theresienwiese, der im Rahmen des Frühlingsfestes stattfindet, gibt es natürlich noch diverse andere Möglichkeiten, zu kaufen und zu verkaufen und dabei jede Menge Spaß zu machen.

Eine davon ist der Erlebnisflohmarkt in Riem. Er zählt zu einem der größten Flohmärkte Deutschlands, in Bayern darf er sich mit Fug und Recht größter Freiflächenflohmarkt im ganzen Freistaat nennen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Fans der fernöstlichen Kultur wissen um die Andersartigkeit von asiatischen Filmen und schätzen sie genau deswegen. Beim Asia Filmfest werden im Münchner Mathäser-Kino 20 Filme, vorwiegend aus China, Japan, Südkorea und Thailand gezeigt. Dabei handelt es sich um moderne Produktionen, die in Deutschland- und teilweise sogar Weltpremiere gezeigt werden.

Der chinesische Kritiker Ai Weiwei ist sicherlich vielen Leuten ein Begriff. Über ihn handelt auch die chinesisch-amerikanische Dokumentation “Never Sorry”, welche im Rahmen des Asia Filmfestes gezeigt wird. Zu sehen ist auch der Film “Pieta” des Südkoreaners Kim-Ki-Duk.
Natürlich darf auch Kung-Fu-Action nicht fehlen, Faustkampf findet en Masse in “Tai Chi 0″ statt. Der japanische Film “Rurouni Kenshin”, eine Realadaptation eines sehr bekannten Manga der in der Samuraizeit spielt, ist zurzeit in Japan der Publikumsrenner und sicherlich auch eine Möglichkeit, der japanischen Kultur näher zu kommen. Fans von Splatter-Filmen kommen mit “Zombie Ass – Toilet of the Dead” voll auf ihre Kosten.

Samstag, 3. Nov.
15 Uhr My way
18 Uhr The taste of money
20.15 Uhr Flying swords of dragon gate 3D
23.30 Uhr Underwater love – a pink musical

Sonntag, 4. Nov.
13.30 Uhr Ai Wei Wei – Never sorry
15.30 Uhr Reign as assasins
18 Uhr Snowchild (mit Gästen)
20.30 Uhr Rurouni Kenshin
23.30 Uhr Zombie Ass: Toilet of the Dead

Wiederholungen:
Montag, 5. Nov.
17 Uhr A simple life
19.30 Uhr Thai Chi 0
22.15 Uhr Sadako 3 D

Dienstag, 6. Nov.
17 Uhr Red Eagle
19.30 Uhr Pieta
22.15 Uhr Flying swords of dragon gate 3D

Mittwoch, 7. Nov.
17.30 Uhr Snowchild
19.30 Uhr Rurouni Kenshin
22.30 Uhr Zombie Ass: Toilet of the Dead

Für jeden Besucher verständlich präsentieren Wissenschaftler aus aller Welt ihre Erkenntnisse zum Thema “Nachhaltigkeit – Basis unserer Zukunft”. Gedanken und Ansätze zu unserer ökologischen und globalen Zukunft werden hier interessant und anschaulich nähergebracht.

In der alten Kongresshalle und dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums auf der Theresienhöhe finden insgesamt 40 Vorträge und 4 Themenabende statt, auf den Foyerflächen befinden sich 30 Marktstände der Wissenschaft sowie Ausstellungen zum Thema. Dezentral finden außerdem an diversen Veranstaltungsorten Vorträge speziell für Schulklassen und Lehrer statt. Auch für Kinder wird ein gut ausgearbeitetes Kinderprogramm angeboten, somit ist hier jeder angesprochen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Seit dem Jahre 1990 wird der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober gefeiert. Die großen Feierlichkeiten zum Einheitstag finden jeweils in der Stadt statt, die im betreffenden Jahr den Vorsitz im Bundesrat innehat – also dieses Jahr München. Zusätzlich zu den circa 1200 offiziellen Gästen sind auch Bürgerdelegationen und Verfassungsorgane aus ganz Deutschland eingeladen.  Es gibt also einen großen Festakt und Aktionen für alle Münchnerinnen und Münchner. Eine gelungene Mischung aus würdevollen Feierlichkeiten und ausgelassenem Feiern. Denn schließlich sollen die Deutschen von “ihrem” Tag auch etwas haben.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Referat für Gesundheit und Umwelt organisiert ein Mal im Jahr die Nacht der Umwelt, bei der es in München so Einiges zu sehen und zu erleben gibt. Orte, die sonst nicht zugänglich sind werden für die Münchnerinnen und Münchner geöffnet.

Zum elften Mal findet die Nacht statt, 50 Veranstaltungen gibt es zu erkunden, mehr als in den Jahren zuvor. Viele Veranstaltungen sind kostenfrei, wenn beim Programmpunkt keine Gebühr angegeben ist. Diese ist dann direkt am Veranstaltungsort zu verrichten. Manche der Veranstaltungen erfordern eine Voranmeldung, die beliebtesten sind meist sehr schnell ausverkauft.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Schon seit Längerem versuchen Casinos und Spielbanken, mithilfe exklusiver Parties und Club-ähnlicher Nebenräume jüngere demographische Gruppen anzusprechen. Oft werden diese Veranstaltungen auf den Webseiten der Casinos beworben, doch
Vorsicht: Was unschuldig aussieht, kann eine ausgeklügelte Strategie sein, um an Ihre Daten zu kommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Musical Hair entstand zunächst aus einer Off-Broadway-Profuktion der beiden Musical-Darsteller Gerome Ragni und James Rado. Sie wollten damit einen Meilenstein im Kampf gegen Krieg und unrechtes Handeln setzen. Das Musical entstand in den 1960er Jahren, einer Zeit der Studentenproteste und Bürgerrechtsbewegungen. 1967 wurde das Musical in New York uraufgeführt, ein Jahr später feierte es in München Premieren. Selbst eine Verfilmung gibt es bereits. In einer überarbeiteten und zeitgemäßen Inszenierung von Gary Lloyd kommt es nun wieder zurück nach München.

Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe von Hippies, natürlich mit den stereotypen langen Haaren und alternativen Klamotten. Sie leben in New York, im “Zeitalter des Wassermanns” und sollen als Soldaten zum Vietnamkrieg eingezogen werden. Claude, Sheila und Berger leben in den Tag hinein, in einer fröhlichen aber etwas ziellosen Dreiecksbeziehung. Claude stammt aus bürgerlichem Hause und muss sich zwischen seinen Hippie-Freunden und den Idealen seiner Eltern entscheiden.
Im Deutschen Theater in Fröttmaning, Termine vom 27.3.2012 bis zum 8.4.2012.

Vom 14. bis zum 20.3.2012 präsentiert die größte Handwerksmesse “die ganze Welt des Handwerks”. Offen für jedes Publikum kann man sich auf der Messe über alle Handwerksbereiche, von Metall über Holz bis hin zu KFZ oder energieeffizientes Bauen, sogar über Kunsthandwerk und Schmuck informieren. Über 60 Gewerbe sind mit 900 Unternehmen vertreten.

Verschiedene Highlights sind unter anderem die “Gläserne Backstube”, in der man den Bäckern vom Fertigen des Teigs bis hin zum gebackenen Brot über die Schulter schauen kann. Die “Gläserne Wurstküche” funktioniert nach dem selben Prinzip, die Zuschauer können sich auch selbst von der Qualität der gefertigten Fleisch- und Wurstwaren überzeugen. Besonders beliebt bei jungen Leuten ist die Leistungsschau “Berufe rund ums Auto”, bei der KFZ-Reparaturtechniken vorgeführt werden und alle Interessierten die Gelegenheit haben, selbst etwas auszuprobieren und sich alles genau anzuschauen. Leckermäuler sollten sich die “Tortengala” nicht entgehen lassen. Am 15. März werden 500 Torten der feinsten Machart vorgestellt und hinterher für den guten Zweck verlost. Die Lehrlinge der Münchner Konditoreninnung tragen zu diesem Zeitpunkt einen Wettbewerb über die schönsten Tortenkreationen aus. Das ist allemal einen Blick wert.

Die internationale Handwerksmesse findet seit 1949 statt und zieht auch besonders aufgrund ihrer innovativen Projekte jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Mesegelände München, Öffnungszeiten:

14. – 20. März 2012

Mittwoch – Dienstag

Täglich 9:30 – 18:00 Uhr

Die erfolgreichste Kung-Fu-Show der Welt, endlich in München. Hier präsentieren die Meister und ihre besten Schüler aus der chinesischen Provinz Henan das berühmte Shaolin-Kung-Fu in Perfektion.
Es ist ein schnelles Hin- und Her zwischen meditativer Stille und atemberaubenden Action-Szenen. Vorgeführt werden traditionelle Kampftechniken, einzeln oder zu mehreren, Qi-Gong-Meditation und auch die einzigartigen Waffen der Shaolin-Mönche. Die vier Meter lange Königspeitsche diente einst Schäfern zum Vertreiben von wilden Tieren, die Mondsichelschaufel ist ein langer Stock, dessen Ende einer Mondsichel ähnelt.
Das Shaolin-Kung-Fu wurde ursprünglich nicht zum Kämpfen entwickelt, sondern als Meditationshilfe und Körperübung für die Mönche. Sie sollten mit der Perfektion ihres Körpers auch ihren Geist besser kontrollieren können.
Auch das Motto des Kung Fu ist immer noch: “Die höchste Ebene des Kampfes ist es, nicht zu kämpfen”.
Dienstag, 13.3.2012, 18 Uhr im Deutschen Theater in Fröttmaning.

Zum Fasching mal wieder ordentlich ausgehen und richtig Spaß haben? Kein Problem, bei den vielen Angeboten in der bayerischen Landeshauptstadt kann man sich prima aussuch, wo es heiß hergehen soll.

Besonders toll wird es beim “München narrisch”, denn von Faschingssonntag bis zum Faschingsdienstag wird die komplette Fußgängerzone den Narren gehören. Aus der sonst so hektischen Einkaufsmeile entsteht eine fröhlich-bunte Partyzone mit Musikbühnen am Stachus und auf dem Marienplatz, sowie genügend Verpflegungsständen für viele hungrige und durstige Narren, die von den Markt- und Wirtsleuten Münchens organisiert werden. Begonnen hat dieser Open-Air-Straßenfasching bereits in den 70er Jahren und wurde dann Stück für Stück zu einer richtig großen Party ausgebaut. Mittlerweile wirken 10 Faschingsgesellschaften aus München und Umkreis an der guten Stimmung mit.

Los geht es am Faschingssonntag, um 13:30 Uhr mit Musik und Shows auf den Bühnen, nonstop bis 17 Uhr. Die Buden öffnen um 10:30 Uhr und schließen um 18 Uhr. Am Rosenmontag wird von 12-17 Uhr Programm gemacht, der Faschingsmarkt läuft von ) 9-19:30 Uhr. Zusätzlich wird Rosenmontags in vielen Münchner Gaststätten die Geburt der Weißwurst gefeiert, bis 12 Uhr gibt es also das Paar zum Sonderpreis von 1 Euro. Faschingsdienstag gibt es wieder Programm von 12-17 Uhr, die Buden sind von 9-19 Uhr in Betrieb.

Am Faschingsmarkt kann sich jeder Besucher mit Essen, Getränken, kleinen Souvenirs und Tabakwaren und natürlich tollen Faschingsartikeln eindecken. Das offizielle Programm läuft auf vier Bühnen, am Stachus-Brunnen, am Richard-Strauss-Brunnen vor dem Statistischen Bundesamt, am Marienplatz und in der Weinstraße. Zusätzlich sind viele weitere Musikgruppen zu Fuß unterwegs und spielen in der Fußgängerzone auf.

Der Eintritt ist natürlich für alle frei.

 

Die Marktfrauen des Viktualienmarktes tanzen auch dieses Jahr wieder auf dem Viktualienmarkt. Eines der fest installierten Events des Münchner Faschings, bei dem regelmäßig jede Menge Publikum mit guter Stimmung dabei ist, um ausgelassen zu feiern und zu tanzen.

2012 findet sogar ein Jubiläum statt – der traditionelle Tanz jährt sich in der momentanen Ausführung zum 25. Mal. Die eigentlichen Wurzeln der Tradition reichen viel weiter – schon vor über 100 Jahren tanzten die “Marktweiber” vor ihren Ständen. Im Jahre 1987 wurde auf Initiative von Frau Hildgard Karnoll von Karnoll’s Back und Kaffeestand der gemeinsame Tanz zur volkstümlichen Musik eingeführt und hat sich seitdem bewährt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Brasilianischer Kostümball mit heißen Sambarythmen, für alle, die der Kälte entfliehen wollen! Zu den Klängen der Congas und Trommeln können Tanzwütige und Faschingsnarren die ganze Nacht die Tanzfläche erbeben lassen. Die südamerikanische Musik ist sozusagen ein Garant für Spaß und ein positives Lebensgefühl – hier kann man also endlich mal den ganzen Stress hinter sich lassen und die Müdigkeit aus den Beinen tanzen.

Die Gruppe Samba Tuque Brasil ist in Europa und Asien bekannt für ihre tollen, kreativen Performances und kunstfertige Musik. Sie musizieren sich hier durch alle südlich-feurigen Stile: Samba, Capoeira, Lambada, Salsa, Merengue und Batucada, alles ist dabei, was das Publikum mitreißt und zum Singen und Tanzen animiert.

Los geht es mit dem CARNAVAL BRASIL IN MÜNCHEN am Samstag, den 18.2.2012 in der Freiheizhalle, in 80636 München.

Einlas ist um 20:00, Beginn um 21:00. Es folgt ein buntes Programm aus Vorführungen, Soloauftritten und Live-Musik. Bei allem kann und soll natürlich ordentlich getanzt werden, das Programm läuft bis in die frühen Morgenstunden.

Programm:

20.00 Einlass mit Begrüssungscocktail 
20:20 Sambaschule live Percussion
21.00 Sambatuque Brasil live Musik
22.00 DJ Brasil
22.30 Sambashow
23.00 Sambatuque Brasil live Musik
00.00 Capoeira show
00.20 Sambatuque Brasil live Musik
01.00 DJ Brasil
01.30 Samba Show
02.00 Sambatuque Brasil live Musik
03.00 Sambaschule live Percussion
03.30 DJ Brasil
04.00 Sambatuque Brasil live Musik

Weitere Informationen unter: 089/51242949

Jonas ist 18 Jahre alt, bereits mehrfach sitzengeblieben und hat überhaupt keinen Bock auf Schule. Nun soll er an der Gesamtschule Paul-Dessau in Brandenburg doch noch seinen Realschulabschluss schaffen und bekommt deswegen eine sechswöchige Probezeit zugesprochen. Danach soll sich entscheiden, ob er weitermachen darf und eine Chance hätte, seine Schullaufbahn für immer und ewig zu beenden. Wieder im Klassenzimmer muss der Klassenkasper aber schnell erkennen, dass er überhaupt keine Ahnung von nichts hat. Mathe jagt im Schweißperlen ins Gesicht und auch sonst ist er alles andere, als eine Leuchte. Dann verliebt er sich auch noch in die schöne Musiklehrerin der Schule und beschäftigt seine Gedanken nur noch damit, wie er sie rumkriegen kann. Als erstes gründet er also eine Band, um sie mit seinen musikalischen Fähigkeiten zu beeindrucken.

 

Otis und Eddy sind zwei Berliner Tagediebe, die von einer Karriere als Rapper träumen. Zu ihrem Unglück haben beide keine Ahnung, wie sie dies anstellen sollen. Als Otis auch noch bei einem Freestyle-Battle wie ein Idiot weggerappt wird denken sie, alles aufgeben zu müssen. Durch einen Glücksfall können sie den Clubbesitzer Fusco überzeugen, ihnen noch eine Chance zu geben. Doch da fangen die Probleme erst richtig an: keine Ausrüstung zum  Aufnehmen eines Demotapes ist vorhanden. Mithilfe von Otis altem Freund Adal gelangen sie über mehr oder weniger kriminelle Wege an den neuesten Stand der Technik und sorgen bald als “Blutzbrüdaz” für einiges Aufsehen in der Rapperszene Deutschlands. Zunächst machen sie Fusco zu ihrem Manager, dieser wird jedoch bald vom Plattenkonzern Sony ausgestochen. Dies stellt eine Probe für die Freundschaft der beiden Rapper dar…

 

Silvester noch nichts geplant? Hier die besten Tipps fürs Feiern am 31.12. in München!

  • Silvester in der Kultfabrik: Im düster angehauchten Nox ist das kleine Schwarze angesagt, electronic beats und mehr feine Musik versüßen das Tanzen. Im Titty Twister steigt die “deftigste Silvesterparty der Stadt” bei der besonders die Herren auf ihre Kosten kommen, richtig rassig getanzt wird im La Tropicana bei heißen Salsa-Rhytmen. Das Motto lautet also “Silvester – Wie du es willst!” Zu Gewinnen gibt es auch noch etwas: und zwar 35.000 Euro beim Gewinnspiel im Living4. Weitere Infos
  • Tollwood: Gala, Artistik und 5-Gänge-Menü, Silvesterparty auf 5 Areas mit unterschiedlicher Musik auf dem gesamten Gelände – beim Tollwood kann man sich es an Silvester gut gehen lassen.  Zum Neujahrsauftakt wird dann unter der Bavaria ein gemeinsamer Walzer getanzt. Weitere Infos und Karten
  • Backstage: “Fuck off 2011″ – Silvesterparty auf 6 Floors. In Halle werden Indie, Alternative und E-Beats gespielt, wer eher zu Reggae und Dancehall tanzen möchte, den zieht es ins Werk. Auch Rock- , Metal- und Hardcore Fans kommen auf ihre Kosten. Im beheizten Biergarten findet man frische Luft und kann auch das Silvesterfeuerwerk bestaunen. Weitere Infos und Karten
  • Silvesterparty von Charivari 95.5: Der bekannte Münchner Radiosender fährt auch dieses Jahr einiges an Silvesterbelustigung auf. Die “Carlitos All Star Band” und DJ’s auf zwei Ebenen heizen Tanzwütigen mit den Hits der letzten 30 Jahre richtig ein. Um 19:00 gibt es ein leckeres Fondue, ab 23:00 kann der neu aufgekeimte Hunger vor dem großen Feuerwerk an der Schmankerlhütte gestillt werden. In der alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe geht es also rund.
  • Praterinsel: Silvester All-Inclusive mit Blick auf die Isar gibts auf der Praterinsel. Heiße Live-Shows und Musik aufgelegt von den besten DJ’s aus der Münchner Szene. Mitternachtsprosecco und ein Innen- und Außenfeuerwerk läuten 2012 ein. Wer die Nacht durchtanzt darf sich am Morgen des 1.1.2012 am leckeren Weißwurstfrühstück sattessen. Hier bekommt der Partygast ein fettes Paket für seinen Eintrittspreis.  Tickets und Informationen
  • Silvester im P1: Hier lautet das Motto des Abends:”Demaskierung der Lust”. Alle Gäste kommen entweder mit eigenen Masken oder können sich vor Ort ausstatten. Am leckeren Sea-Food-Buffet kann nach Herzenslust geschlemmt werden, die P1-DJ’s sorgen für passende Musik.
  • Die Radio-Arabella 105,2 Silvesterparty: Im Paulaner am Nockherberg steigt die Silvesterparty von Radio Arabella. Je nach Lust und Laune können Gäste sich mit der Dinnercard am Buffet bedienen, die Partycard eröffnet gleich den Weg zu guten Musik. Die Partyband “Ois Easy”heizt hier ordentlich ein. Zocker sind im Casino “Rien ne va plus” herzlich willkommen. Buffet von 19.30 bis 22 Uhr, Einlass für Partygäste ohne Buffet ab 22.30 Uhr, Ende der Party: 3 Uhr
  • Muffathalle Silvester: 3 DJ’s legen verschiedenste Musikrichtungen auf. Gestartet wird mit Partyhits, dann folgt Salsa, Rhythm and Blues und zum guten Abschluss Indie, Electro. Auch im Ampere und der Muffathalle wird abgetanzt. Der Mitternachtswalzer im Hof und ein Feuerwerk der Extraklasse läuten das neue Jahr ein. Beginn: 23:00
  • Silvester im Hotel 4 Jahreszeiten Kempinski: Unter dem Motto “Ein Traum in Rosé” wird Silvester im Hotel 4 Jahreszeiten Kempinski gefeiert. Die Gäste können zwischen drei Möglichkeiten wählen: Entweder ein Dinner mit Show-Acts und Liveband, ein gemütliches 12-Gänge-Menü im Restaurant Vue Maximilian oder Tanzen im Club Rosé. Weitere Informationen
  • Barysphär: Auch im Barysphär wird nach dem Motto “Such dir dein Silvester selbst aus” gefeiert. Bei feinem 4-Gänge-Menü mit Klassikern der 70er, 80er, 80er und 2000er, Sektempfang und anschließender Party fühlt sich der Gast wie im Himmel, wer jedoch einfach nur Party machen will, ist auch so herzlich willkommen. Die DJ’s passen sich soundmäßig an das Dinnermotto an und servieren die Hits der letzten 40 Jahre.
  • Zoozie’z: “Je ne regret rien!” Das Jahr 2011 soll stilvoll ausklingen im Zoozie’z. Ob mit oder ohne 4-Gänge-Menü, die Party und der anschließende Feuerwerksausblick an der Isar sind legendär. Los gehts ab 19:00.
  • Silvester in der BMW-Welt: Bei der Nacht der Farben findet in der BMW-Welt die Gong 96,3 Silvesterparty statt. Mit der Liveband Gerry und Garry wird hier ordentlich abgefeiert. In der Lounge legt Gong 96,3 DJ Sven Thiemann Partykracher auf. Zur späteren Stunde tritt DJ John Munich mit Vocals, Saxophon und Percussion auf und gibt der Party den letzten Schliff. Cocktail- und Partygarderobe sind hier an der Tagesordnung.
  • Radio 2-Day Silvesterparty: Im Hacker-Pschorr -Bräuhaus steigt die Radio 2-Day Silvesterparty mit drei verschiedenen Musikrichtungen. Im Hauptsaal läuft der bekannte Musikmix des Senders, die Sportsbar bietet Classic Rock, im Restaurant ertönen die Hits der 80er Jahre. Am Buffet mit Vorspeise, Hauptgerichten, Desserts und einer riesigen Käseplatte kann jeder nach Herzenslust schlemmen. Silvesterbuffet ab 19:30 Uhr, Einlass für Gäste ohne Buffet ab 21:00 Uhr , Ende der Party: 5 Uhr
  • Nachtgalerie: Mit Prosecco for free die ganze Nacht und einem All-You-Can-Eat-Buffett lockt die Nachtgalerie an der Hackerbrücke. Auf unterschiedlichen Areas findet jeder seinen Musikmix. Um Mitternacht wird ein Riesenfeuerwerk im Außenbereich gestartet. Einlass ist ab 22:30.

 

Nur für kurze Zeit in München ist das Erfolgsmusical “Elisabeth” von Michael Kunze und Sylvester Levay.

Das Musical stellt die weltbekannte Geschichte der Kaiserin Elisabeth, auch Sissi genannt, dar. Erzählt wird von ihrem Leben als Tochter des unorthodoxen Max von Bayern, über ihre eigentlich ungeplante Verlobung mit Franz Joseph von Österreich und Krönung zur Kaiserin bis hin zu ihrem sie immer mehr einengenden Leben bei Hofe und den ständigen Querelen mit ihrer Schwiegermutter.

Seit der Uraufführung in Wien 1992 begeisterte die dramatische Geschichte über 8 Millionen Zuschauer. Bereits 2009 war das Musical mit der Hauptdarstellerin Annemieke van Dam zu Gast in München.

21.12.2011 bis 15.1.2o12, Deutsches Theater in Fröttmaning, Karten und Informationen

Lediglich das Geheimnis um ein bayrisches Bierrezept war im Mittelalter der Auslöser für einen mysteriösen Mord in der Gemeinde Ponte dell’Olio. Heute, 500 Jahre später, lädt der geistliche Führer der Gemeinde erneut zu einem Kirchenfest ein, bei dem in schöner Atmosphäre ein wunderbares Menü serviert werden soll. Es kommt jedoch, wie es kommen soll: ein erneuter Mord erschüttert die Gemeinde. Commissario Brugnaletti macht sich an die schwierige Arbeit, den Fall aufzuklären und fördert einige dunkle Geheimnisse ans Tageslicht. Dabei ist er auf die Hilfe der Gäste angewiesen, die während des Falls zu Mitspielern gemacht werden, jedoch selbst entscheiden können, wie aktiv sie ins Geschehen eingreifen wollen.

Nebenher wird natürlich das exzellente 4-Gänge-Dinner genossen.

Dienstag, 20.12.2011 und Freitag 6.12.2012 im Hirschgarten. Beginn jeweils 19:30. Weitere Informationen

Ein Krimi-Dinner von besonderem Gouteur: beim drei-Gänge-Menü wird die Krimikomödie in 4 Akten gespielt, Interaktionen der Zuschauer inklusive.

Wie durch einen Zufall treffen sich zwei Personen in einem Restaurant. Sie wurde vom Ehemann erst betrogen und dann sitzengelassen, er gerade vom Chef gefeuert. Beide erkennen, dass sie sich in haargenau der gleichen Situation befinden. Ihre Lösung für das Dilemma: Mord.

Ein spannender Krimi mit psychologischen Wendungen und einem (fast) perfekten Mord.

Montag, 19.12.2011, 19:30 im Aumeister  Weitere Infos

  • Seite 1 von 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • >