Wir haben bereits über den beliebten BMW-Welt Jazz Award berichtet. Im Wettstreit um den begehrten Award traten 6 Künstler nach dem Motto “Leading Drums” gegeneinander an. Das Motto, jedes Jahr verschieden, sollte dieses Jahr besonders die oft übersehene Kunst des Schlagzeugspielens in den Vordergrund gehoben werden.

Nun stehen die Finalisten fest. Am 20. April um 19 Uhr werden die von der Jury bestimmten Künstler in einem Konzert der Extraklasse antreten, und das Publikum begeistern. Es wird ein Duell der USA gegen Europa werden. Das New Yorker “Arie Hoenig” Quartet tritt an gegen Samuel Rohrer – Daniel Erdmann w/ Frank Möbius & Vincent Courtois, die aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz stammen.

Der BMW- Welt Jazz Award ist mit 10.000 Euro dotiert und daher ein sehr beliebter Preis in der Jazz-Szene.
Eine Jury wird bestimmen, wer dieses Jahr den Preis wahrhaft verdient hat. Auch der Zweitplatzierte kann sich jedoch freuen – hier sind es immerhin noch 5000 Euro, die die unterlegene Gruppe mit nach Hause nehmen darf.

Alle Künstler, die es nicht ins Finale geschafft haben, die können noch auf den Publikumspreis hoffen. Nach jedem Auftritt konnte das Publikum Stimmen abgeben, diese werden nach dem Finale ausgewertet, um den Publikumssieger zu ermitteln. Dieser gewinnt einen Auftritt vor ausgesuchtem Publikum auf Schloss Elmau in der Nähe von Garmisch.

Karten für das Abschlusskonzert erhalten Sie ab 20.Januar 2013 in der BMW Welt und bei München Ticket unter 089-54 81 81 81 oder www.muenchenticket.de. Die Tickets kosten zwischen 15 und 35€.