Der Circus Krone gastiert in München. Weltbekannt und beliebt stellt er ab dem 1 März den dritten Teil des Winterprogramms vor. Das Motto “Krone is’” lässt schon erahnen, dass es dies Mal ziemlich bayerisch zugehen wird.

Von den Kindern besonders geliebt sind die 6 kleinen weißen Löwen, die in der Dressurschule von Martin Lacey jr. herumtoben. Kaum ein Jahr sind sie alt, aber das tut ihnen im Spaß am Toben und Raufen keinen Abbruch. Martin Lacey jr. gibt zwar sein Bestes, aus ihnen einmal würdige Zirkuslöwen zu machen, doch momentan scheinen die Löwenkinder eher noch an anderen Dingen interessiert. Den Kleinen beim Lernen zuzuschauen ist einfach nur drollig und macht einen Riesenspaß.

Bei einem richtigen Zirkus darf der Clown natürlich nicht fehlen. Die beiden Italiener Fumagalli und Daris versuchen sich mit ihren “FumaBuam” in Lederhosen an der Nummer “Bienchen Bienchen gib mir Honig!” und haben es sich zum Ziel gesetzt, die Lachmuskulatur der Zuschauer dabei ordentlich zu trainieren.

Wappentiere des Circus Krone sind die Elefanten, insgesamt sechs an der Zahl schreiten sie würdevoll durch die Manege und versetzen die Zuschauer in Staunen und Bewunderung.
Weitere Highlights sind unter anderem  “Flying Zuniga” aus Brasilien und Argentinien. So schnell, wie sie ihre Salti durch die Lüfte drehen, kann man kaum noch schauen. Der dreifache Salto Mortale wurde beim Circusfestival von Monte Carlo sogar mit dem Bronze-Clown ausgezeichnet.

Wer noch Lust auf mehr Zirkus hat, der besucht den Zirkus Zoo, in dem man nicht nur die Tiere betrachten, sondern dem Zirkus und seinen Künstlern auch hinter die Kulissen schauen kann. An Sonn- und Feiertagen ist er von 10-18 Uhr geöffnet. Führungen sind ab 5 Personen möglich und dauern circa 1 Stunde.