Vom 24.11 bis zum 23.12 kann man eine Zeitreise ins Mittelalter machen und auf dem Wittelsbacherplatz am bunten Treiben der Spielleute, Händler und Gaukler teilnehmen. Bereits in Schriften von 1410 wird die Münchner Nikolausdult erwähnt, mit den aus handbehauenem Antikholz hergestellten Hütten, der Darbietung mittelalterlicher Ausübung von Künsten wie Schmiede, Töpferei oder Glasbläserei kommt dieser Markt dem Idealbild sehr nah.

Hier flanieren Edelfrauen, Ritter und Knappen um sich vorweihnachtlich mit Geschenken auszustatten, auch das einfache Volk ist anzutreffen. Die Marktleute verkaufen urtümliche Speisen und Getränke wie Würzwein, Feuerzangenbowle oder “Thors Hammer”, das Spanferkel wird gedreht, für Kinder gibt es den Zwergen- oder Alberichstrunk.

An den Wochenenden warten Musiker und Künstler für das Adventsspektakel auf, jeden Sonntag reitet Lady Ettard hoch zu Roß auf den Marktplatz, die Wochenendabende schließen mit einer Feuershow.

Weitere Informationen: Adventsspektakel